Artikel

STARTKLAR bringt Fahranfänger auf Touren

Jetzt kann’s losgehen. 

 

„Startklar“ – das ist Mobilität mit echtem Mehrwert: Eigene Fahrerfahrung und Schadenfreiheit zahlen sich auch für den aus, der noch kein eigenes Auto besitzt. „Startklar“ – damit sich Fahrpraxis auch wirklich lohnt!

 

Das neue Versicherungskonzept richtet sich an Führerscheinbesitzer ab 18 Jahren (bzw. begleitetes Fahren ab 17), die die Autos ihrer Eltern mitbenutzen, weil sie noch keinen eigenen Pkw besitzen. Voraussetzung für „Startklar“ ist, dass die zur Verfügung stehenden und genutzten Fahrzeuge bei RheinLand versichert sind. Denn dann gilt: Mit „Startklar“ können junge Fahrer ohne eigenes Auto einen Schadenfreiheitsrabatt erwerben. 

Übung macht den Meister: Man beginnt mit der Schadenfreiheitsklasse 1. Mit jedem Jahr, das schadenfrei gefahren wird, gewinnt man eine Schadenfreiheitsklasse hinzu. Die gesammelten schadenfreien Jahre des Youngsters werden später einfach auf das erste eigene Auto mit einem eigenen Kfz-Vertrag bei den RheinLand Versicherungen angerechnet. Günstiger geht’s nicht! 

Auch die Eltern profitieren: Auf den marktüblichen, deutlichen Mehrbeitrag, der sich durch die Erweiterung des Fahrerkreises um den jungen Fahrer ergibt, wird bei Abschluss von „Startklar“ verzichtet. Und sie erhalten ein zusätzliches Bonbon: Verursacht die Tochter oder der Sohn doch mal einen Schaden mit dem elterlichen Auto, so gewährt die RheinLand für den elterlichen Vertrag einen Rabattschutz. Bei einem Schaden im Jahr verbleibt der Vertrag der Eltern im gleichen Beitragssatz – die sonst übliche Herabstufung der Schadenfreiheitsklasse entfällt!

Innovation ist unsere Stärke: „Startklar“ gibt’s zum attraktiven Festpreis von 298 Euro im Jahr. 

nach oben