Presse

RheinLand Presseinfos

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

 

Hier finden Sie immer die neuesten Informationen zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.

Die Gesellschaften der RheinLand Versicherungsgruppe haben im Geschäftsjahr 2018 ihren Wachstumskurs fortsetzen können: Die Beitragseinnahmen stiegen auf 538,9 Mio. Euro und lagen damit um rund 35 Mio. Euro höher als 2017, was einem Plus von 7,1 Prozent entspricht. Alle Geschäftsfelder verzeichneten...

mehr

Starker Wettbewerbsbeitrag: Platz 2 für den neuen Kfz-Tarif der RheinLand Versicherungen

 

Neuss, 15. Februar 2019. ONdrive, der Kfz-Tarif der RheinLand Versicherungen, hat im Wettbewerb um die „Versicherungsinnovation des Jahres“ den 2. Platz erreicht. Die „Versicherungsinnovation des Jahres“ wird...

mehr

Wo die gesetzliche Unfallversicherung Grenzen setzt, spielt die neue RheinLand Unfallversicherung ihre Stärken aus. Mit dem RheinLand Rundumschutz – weltweit und 24 Stunden täglich – lebt es sich deshalb gleich viel entspannter. Ob für Kinder oder Erwachsene: Wenn’s drauf ankommt, bietet die...

mehr

Die neue RheinLand Kfz-Versicherung steht für unkompliziertes, kundenfreundliches Handling.
Mit „Hund an Bord“ bietet die RheinLand ein innovatives Extra.

 

Wir wissen, dass Sie beim Versicherungsschutz für Ihr Fahrzeug keine Kompromisse eingehen möchten. Was Sie sich wünschen, ist starke Leistung...

mehr

Die Gesellschaften der RheinLand Versicherungsgruppe haben im Geschäftsjahr 2017 erneut ein deutliches Beitragswachstum verzeichnen können. Die Konzernbilanz weist eine Steigerung der Beitragseinnahmen von 478,3 Mio. auf 503,0 Mio. Euro aus, was einem Plus von 5,1 Prozent entspricht. Alle...

mehr

Presseservice

Abonnieren Sie unsere aktuellen Presseinformationen

Wenn Sie als Journalist oder Medienvertreter in den Verteiler aufgenommen werden möchten, freuen wir uns über Ihre Akkreditierung. Unsere RheinLand Versicherung News erhalten Sie dann per E-Mail.

Sollten Sie unseren Presseservice nicht mehr nutzen wollen, können Sie diesen selbstverständlich auch jederzeit wieder abbestellen.

Sie haben Fragen zu unseren Pressemitteilungen? Oder wünschen weitere Informationen zu unseren Produkten, Leistungen oder unser Unternehmen?

Wir stehen Ihnen gerne mit ausführlichen Informationen zur Verfügung!

Zum Presseservice-Formular

Ansprechpartner

Simon Hopf, Konzernkommunikation
RheinLandplatz, 41460 Neuss

Telefon: 02131 290-3348
   Telefax: 02131 290-13499
E-Mail: presse@rheinland-versicherungen.de

Unternehmenslogos

zum Download

 

Hier finden Sie unser Unternehmenslogo in Druckqualität und in verschiedenen Formaten zum Download.

Abdruck und Veröffentlichung sind honorarfrei. Dafür bitten wir jedoch bei Printmedien um ein Belegexemplar, bei Film und elektronischen Medien um eine kurze Benachrichtigung.

RheinLand-Pressebilder dürfen nur für redaktionelle und wissenschaftliche Zwecke verwendet werden.
Die Urheberrechte liegen bei RheinLand Versicherung AG und RheinLand Lebensversicherung AG, Neuss, und bleiben auch in vollem Umfang bestehen, wenn Bilder elektronisch/händisch in ein Archiv übernommen werden.
Bilder, die für redaktionelle und wissenschaftliche Zwecke verwendet, verändert, vervielfältigt und/oder elektronisch verfremdet werden, müssen mit der Quellenangabe („RheinLand Pressebild") versehen werden.

Geschäftsberichte

Zahlen, Daten und Fakten

 

Die Geschäftsberichte der vergangenen Jahre stehen hier für Sie zum Download bereit. 

SFCR-Berichte

Berichte zur Solvenz- und Finanzlage

 

(Solvency and Financial Condition Report, SFCR)

Die RheinLand-Gruppe umfasst neben der RheinLand Leben drei Versicherungsgesellschaften mit guten Wachstums- und Ertragsaussichten. 

Die RheinLand Leben ist zurzeit kein strategisches Wachstumsfeld, bei geänderten Rahmenbedingungen könnte sie dies zukünftig aber wieder werden. Die RheinLand-Gruppe hat sich in der letzten Dekade sehr erfolgreich entwickelt. Wir wachsen stark und erzielen gute Ergebnisse. 

Die Jahresergebnisse wurden bislang wesentlich zur Eigenkapitalstärkung der Holding und zur strategischen Ausrichtung der für die RheinLand-Gruppe wichtigen Versicherungsgesellschaften verwendet. Die Solvabilitätsquote der RheinLand-Gruppe inklusive RheinLand Leben beläuft sich auf über 230%. Die Solvabilitätsquote der RheinLand Leben liegt mit 141% deutlich über der gesetzlichen Anforderung.

Die klassischen Kapitallebens- und Rentenversicherungsprodukte in Deutschland mit den traditionell besonders langfristigen Zinsgarantien sind von der europapolitisch gewollten Zinspolitik der EZB und dem damit verbundenen anhaltenden Niedrigzinsumfeld negativ betroffen.

Aufsichtsrat und Vorstand haben daher bereits am 04. Februar 2015 beschlossen, dass die RheinLand Leben keine eigenen Rentenversicherungsprodukte mit Zinsgarantie mehr anbieten soll. Stattdessen stehen den Vermittlern des RheinLand-Vertriebs die Produkte der privaten und betrieblichen Altersvorsorge von geeigneten Kooperationspartner zur Verfügung. 

Wir verfolgen damit definierte Ziele:

- Wir gehen im Niedrigzinsumfeld keine neuen Risiken mit langlaufenden Zinsgarantien ein.
- Unser Bestand der Produkte mit langlaufenden Zinsgarantien baut sich durch diese natürliche Entwicklung ab.
- Wir vermeiden hohe Entwicklungsaufwände für vollkommen neue Produktgenerationen mit deutlich reduzierten Garantien und ungewisser Akzeptanz.
- Wir konzentrieren unsere Entwicklungskapazitäten auf die biometrischen Produkte.

Unabhängig von der erfolgten gesetzlichen Änderung bei der Berechnung der Zinszusatzreserve glätten wir seit 2018 die zukünftigen Belastungen aus dem Aufbau der Zinszusatzreserve durch die Kooperation mit einem großen Rückversicherungsunternehmen. Dies bringt folgende Vorteile mit sich:

- Wir reduzieren die Ergebnisauswirkungen kurzfristiger Zinsschwankungen.
- Wir stärken die zukünftigen Ergebnisse aus den Kapitalanlagen, da wir deutlich weniger Bewertungsreserven realisieren müssen.
- Wir reduzieren das Zinsrisiko im Bestand, was sich zukünftig positiv auf die Solvenzsituation auswirken wird. 
- Wir sind damit unabhängiger von Entscheidungen der EZB und von Entwicklungen am Kapitalmarkt.  

Wir halten es für ökonomisch nicht sinnvoll, die RheinLand Leben über die gesetzliche Notwendigkeit hinaus deutlich mit Eigenmitteln zu verstärken. Die RheinLand Leben wird die zugesagten Garantien jederzeit und vollumfänglich erfüllen. 

Auch die BaFin verweist ausdrücklich darauf, dass die von uns und vielen anderen Gesellschaften angewandte Übergangsregel den Vorgaben absolut gerecht wird. Sie prüft jährlich die Wirkung der ergriffenen Maßnahmen. Erst Anfang März 2019 hat sie uns erneut bestätigt, dass sie aktuell keine aufsichtsrechtlichen Bedenken hat. 

Bereits deutlich vor dem gesetzlich vorgesehenen Ende zum 01.01.2032 wird die Bedeckung der Solvenzkapitalanforderung auch ohne Übergangsmaßnahme gesichert sein.

nach oben