Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Startklar

 

Endlich den Führerschein, aber kein eigenes Auto dazu? Endlose Diskussionen über Nutzungsrechte und unterschiedliche Auffassungen von einem "guten" Pflegezustand des Kraftfahrzeugs? Wer lange das Auto der Eltern mitbenutzt, kennt das. Doch es gibt noch einen weiteren Nachteil. Denn Fahrpraxis und Schadenfreiheit werden erst ab Anmeldung eines eigenen Autos angerechnet. Es sei denn, Sie fahren mit "Startklar".

RheinLand Startklar ist die erste Kfz-Versicherung für alle Fahrer ab 18 Jahren (begleitetes Fahren ab 17), die zwar kein eigenes Auto besitzen, aber den Pkw der Eltern nutzen. So zahlen sich Fahrpraxis und Schadenfreiheit aus. Denn wer sein Auto später bei RheinLand versichert, bezahlt mit "Startklar" deutlich niedrigere Beiträge. Dafür lohnt sich selbst Carsharing mit Mutti.

Startklar

Fahrpraxis mit dem Wagen der Eltern

 

So funktioniert's

Sie schließen RheinLand Startklar ab und haben damit die Lizenz, die bei uns versicherten Pkw der Eltern – natürlich nur, wenn diese einverstanden sind – zu fahren.

  • Mit jedem Jahr, das Sie schadenfrei gefahren sind, erwerben Sie bei uns eine Anwartschaft auf eine sogenannte Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse).
  • Startklar endet, wenn Ihr erstes eigenes Fahrzeug bei uns versichert wird. Die bis dahin erworbenen SF-Klassen rechnen wir an – und je höher diese ist, desto weniger zahlen Sie.
  • Mit Startklar müssen Eltern den Fahrerkreis ihrer Kfz-Versicherung nicht anpassen. Das bedeutet: keine höheren Versicherungskosten für den Vertrag.

 

Versicherungsschutz

 

  • Junge Fahrer ab 17 Jahre, die im Rahmen des begleiteten Fahrens den/die Pkw ihrer Eltern mitbenutzen.
  • Junge Fahrer ab 18 Jahren, die den/die Pkw der Eltern mitbenutzen.
  • Flexible Nutzung der bei uns versicherten Pkw der Eltern
  • Rabattschutz für die Kfz-Verträge der Eltern
  • Erwerb eigener Schadenfreiheits-Anwartschaft

Einen Schaden melden Sie bei der Schadenhotline 02131 290-2501. Die Schadenmeldung erfolgt zum Vertrag des betroffenen Pkw der Eltern.

Verursacht der junge Fahrer einen Schaden, so wird seine Schadenfreiheits-Anwartschaft nur um eine Klasse verringert. Der Beitragssatz des Elternvertrages bleibt unverändert.

Vorteil für Eltern

Sie sparen bares Geld! Denn als Eltern genießen Sie Rabattschutz für den eigenen Kfz-Vertrag, falls Ihr Kind doch einmal einen Schaden verursachen sollte. Das bedeutet für Sie: keine zusätzlichen Versicherungskosten für Ihren eigenen Kfz-Vertrag.

 

Damit Startklar genutzt werden kann, müssen die Autos der Eltern bei den RheinLand Versicherungen abgesichert sein.

 

nach oben