Sie sind hier:

Gruppenunfall-Versicherung

Jährlich ereignen sich über 1 Mio. Arbeitsunfälle. Leider leistet die gesetzliche Unfall-Versicherung in der Regel nicht ausreichend.

Deshalb schützen Sie sich und Ihre Mitarbeiter vor den finanziellen Folgen eines Unfalls mit der RheinLand Gruppen-Unfallversicherung.

Mit den Leistungen der Gruppenunfall-Versicherung bezahlen Sie die Ersatzkraft eines durch einen Arbeitsunfall ausfallenden Mitarbeiters. So sichern Sie die termingerechte Auftragsabwicklung und vor allem die Liquidität Ihres Unternehmens.

Ihre Vorteile

  • Finanzielle Absicherung des Betriebs bei Ausfall wichtiger Mitarbeiter
  • Lohnende Steuervorteile
  • Attraktive Sozialleistung
  • Individueller Versicherungsschutz, optimal auf Ihr Unternehmen abgestimmt

Was ist versichert?

Die Gruppenunfall-Versicherung bietet weltweiten Versicherungsschutz bei Unfällen - rund um die Uhr.

 

Mit einer Gruppenunfall-Versicherung bieten Sie Ihren Mitarbeitern eine soziale Komponente, die die Angestellten an Ihr Unternehmen bindet und es für neue Mitarbeiter noch interessanter macht.

 

 

Was leistet die Gruppenunfall-Versicherung?

Grundsätzlich erhalten Sie als Arbeitgeber alle Versicherungsleistungen. Alternativ kann ein Direktanspruch der versicherten Person vereinbart werden.

  • Sofortleistungen bei Schwerverletzungen bis zu 10.000 Euro
  • Firmengäste sind auf dem Betriebsgelände und in den Betriebsräumen mitversichert
  • Verbesserte Leistung für Ersthelfer
  • Beitragsfrei mitversichert sind

    • Todesfallleistung 5.000 Euro
    • Kosmetische Operationen, darin Zahnbehandlungs- und Zahnersatzkosten bis 20.000 Euro in der Plus-Deckung
    • Bergungskosten bis 20.000 Euro, im Ausland sogar bis 40.000 Euro (Plus-Deckung)

So sparen Sie Steuern

Die Beiträge für die betriebliche Gruppen-Unfallversicherung für die Arbeitnehmer sind Betriebsausgaben. Die Steuerpflicht für die Leistungen ist abhängig vom Anspruchsberechtigten und von der vereinbarten Verwendung.


Ist z. B. ein Direktanspruch vereinbart, sind die Leistungen steuerfrei. In diesem Fall unterliegen die aufgewandten Beiträge der Lohnsteuer. Diese werden jedoch bis zu einem Durchschnittsbeitrag von 62 Euro zzgl. Versicherungssteuer mit einem günstigen pauschalen Steuersatz von 20% abgegolten.

 

Welche Variante für Sie am günstigsten ist, hängt von den individuellen Gegebenheiten ab. Erkundigen Sie sich vor dem Versicherungsabschluss am Besten bei einem Steuerberater.

Aus der Praxis

Ein Handwerksbetrieb bestehend aus 6 Mitarbeitern (1 Meister und 5 Gesellen) sowie dem Firmeninhaber. Der Meister erhält ein Monatsgehalt von 3.200 Euro brutto, die Gesellen 2.300 Euro brutto.

Die versicherten Leistungen aus der Gruppenunfall-Versicherung

Meister

  • 250.000 Euro bei Vollinvalidität
  • 1.000 Euro Unfallrente
  • 50 Euro Unfall-Krankenhaustagegeld

 

Gesellen

  • 100.000 Euro bei Vollinvalidität
  • 250 Euro Unfallrente
  • 25 Euro Unfall-Krankenhaustagegeld


Firmeninhaber

  • 250.000 Euro bei Vollinvalidität
  • 1.500 Euro Unfallrente 

 

Vereinbart wird der Versicherungsschutz rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr bei den Top-Leistungen der RheinLand Plus-Deckung. Der Beitrag für alle Personen beträgt ca. 100 Euro im Monat. Für einen Dienstleistungsbetrieb mit gleicher Personenzahl liegt er sogar deutlich darunter.
 

Die individuellen Leistungen der RheinLand Gruppenunfall-Versicherung stimmen unsere Gewerbe-Experten gemeinsam mit Ihnen ab. Das Ergebnis ist eine optimal auf Ihren Betrieb zugeschnittene Absicherung. So zahlen Sie nur für das, was Sie brauchen.

Unfall-Assistance für Firmen

Nach einem Unfall kann der berufliche Alltag zur Herausforderung werden. Mit den Leistungen dieses Bausteins erhalten Sie für bis zu zwei Jahre nach der Akutbehandlung Unterstützung.

Leistungen

  • Unterstützung bei der Vermittlung von Zeitarbeitern
  • Rückholung von Personen auf Baustellen aus dem Ausland
  • Information der Angehörigen
  • Benennung von Spezialisten zur schnellen Wiedereingliederung

    • Rehabilitationsberatern
    • Verbänden und Institutionen
    • Behörden und sozialen Einrichtungen und anderen Hilfen
    • psychologische Unterstützung
    • Arbeitsplatzadaption/Arbeitsplatzsicherung

  • Umschulungen
  • Behindertengerechte Umgestaltung von Arbeitsplätzen
  • Beratung betriebliches Wiedereingliederungsmanagement nach SGB V § 84