Betriebliche Arbeitsunfähigkeitsversicherung

Qualifizierte Mitarbeiter sind wichtiges Kapital für Ihr Unternehmen

 

Umso wichtiger, diese auch an Ihr Unternehmen zu binden indem Sie ein attraktives Umfeld für Ihre Mitarbeiter schaffen.

Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Sie sie schätzen: Zum Beispiel mit der betrieblichen Arbeitsunfähigkeitsversicherung von RheinLand.


Bei einer Arbeitsunfähigkeit von mehr als 43 Tagen entsteht zwischen dem Krankengeld der gesetzlichen Krankenversicherung und dem ursprünglichen Nettoeinkommen eine erhebliche Einkommenslücke - oft von bis zu 30 Prozent.
Mit der betrieblichen Arbeitsunfähigkeitsversicherung helfen Sie Ihren Mitarbeitern, diese finanzielle Lücke im Krankheitsfall zu schließen - und sichern so Ihre Position im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter! Gleichzeitig senken Sie mögliche Fluktuationskosten und binden wertvollen Kapital - nämlich Ihre Mitarbeiter - langfristig in Ihr Unternehmen.


Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

ArbeitgeberArbeitnehmer

 Unterstützung der Mitarbeiter bei

 der Genesung

 Keine Gesundheitsprüfung

 Verbesserung des Arbeitgeber-

 images

 Arbeitnehmer muss sich um nichts    

 kümmern

 Wertschätzung der Mitarbeiter

 Jeder kann versichert werden

 Vermeidung von Präsentismus            

 und dessen Folgen        

 Leistung auch bei Wiedereingliederung

 Vorteil gegenüber Wettbewerbern

 beim Recruiting

 Gibt ein Sicherheitsgefühlt im Krankheitsfall

 Die günstigen Beiträge lassen sich 

 steuerlich geltend machen

 Ohne finanzielle Sorgen steigen Genesungs-  

 chancen

 Stärkt das betriebliche Gesund-  

 heits-Management

 Arbeitgeber zahlt die Beiträge für die

 betriebliche Arbeitsunfähigkeits-

 versicherung

 Positive Arbeitsgeber-Bewertung auf 

 Bewertungsportalen

 Unterstützungsleistungen für die Genesung

 ab dem 1. Tag einer Arbeitsunfähigkeit

 Alle Mitarbeiter eines Unternehmens

 lassen sich ohne großen Aufwand

 versichern

 Ausgleich der Einkommenslücke im Fall

 einer Arbeitsunfähigkeit

Was ist versichert?

Die betriebliche Arbeitsunfähigkeitsversicherung schließt im Falle einer längeren Arbeitsunfähigkeit die Einkommenslücke zwischen dem von der gesetzlichen Krankenversicherung gezahlten Krankengeld und dem ursprünglichen Nettoeinkommen. Die Versicherung zahlt, wenn eine Arbeitsunfähigkeit ärztlich diagnostiziert wird und der Arbeitnehmer mindestens 42 Tage nicht arbeiten kann.

Was leistet die betriebliche Arbeitsunfähigkeitsversicherung?

Für die Dauer einer Arbeitsunfähigkeit erhält der Arbeitnehmer eine monatliche Zahlung, die seine Versorgungslücke schließt. Zudem stehen dem Arbeitnehmer Unterstützungsleistungen zur Verfügung, die ab dem ersten Tag einer Arbeitsunfähigkeit genutzt werden können.

 

Diese umfassen:

  • Eine Telefonhotline für alle medizinischen Informationen und Auskünfte

  • Eine fachliche Beratung im akuten Krankheitsfall
  • Vermittlung von Dienstleistern zur Entlastung und zur Unterstützung der Genesung (Auszug):
    - Menüservice
    - Einkaufsunterstützung
    - Begleitung zu Ärzten/Behörden, sowie Fahrdienstvermittlung
    - Wohnungsreinigung sowie Reinigung von Wäsche und Kleidung
    - Kinderbetreuung

  • Betriebliche Arbeitsunfähigkeitsversicherung schließt die Einkommenslücke zwischen ursprünglichem Nettoeinkommen und gesetzlichem Krankengeld

  • Schon ab 2 Mitarbeitern abschließbar

  • Unterstützungsleistungen für die Genesung ab dem 1. Tag einer Arbeitsunfähigkeit

  • Einfache Beitragsberechnung anhand von Einkommensclustern auf der Basis des Bruttogehaltes

  • Arbeitgeberfinanzierter Gruppenversicherungsvertrag

  • Für Arbeitgeber fast kostenneutral: nur ca. 0,5 Prozent der monatlichen Lohnsumme

  • Ohne Gesundheitsprüfung

  • Alle gesetzlich und privat Krankenversicherten von 16 – 65 Jahre zum gleichen Preis unabhängig vom Alter versicherbar

  • Schlanker und einfacher Antragsprozess