Brexit-Info

Was ändert sich durch den Brexit beim Versicherungsschutz?

 

Das Vereinigte Königreich von Großbritannien tritt zum 31.12.2020 aus der Europäischen Union aus. Das kann Auswirkungen auf den Versicherungsschutz haben, z. B. wenn Sie eine Wohnung in England, Schottland, Wales und Nordirland besitzen oder als Gewerbetreibender Geschäftsbeziehungen unterhalten.

Für Ihre RheinLand Versicherungen haben wir eine praktische Lösung gefunden, solange der Austritt nicht ausdrücklich in unseren Versicherungsbedingungen berücksichtigt ist.

Für die meisten ändert sich nichts

Versicherungsschutz auch ab 01.01.2021

 

Ihr RheinLand Versicherungsschutz besteht weiterhin. Bei den RheinLand Versicherungen betrachten wir das Vereinigte Königreich auch ab dem 01.01.2021 so, als wäre es noch Mitglied in der Europäischen Union.

Wichtige Info für Handelsbetriebe

Melden Sie sich bei Ihrem RheinLand Experten.

 

Unternehmen, die Produkte aus dem Vereinigten Königreich einführen und diese weitervertreiben, gelten ab dem 01.01.2021 als Hersteller dieser Produkte (§4 Abs. 2 Produkthaftpflicht-Gesetz).

Für diese Betriebe bleibt der Versicherungsschutz im Rahmen einer bestehenden Betriebshaftpflicht-Versicherung über die Vorsorgeversicherung vorerst bestehen. Damit der Versicherungsschutz jedoch auch weiterhin bestehen kann, benötigen wir eine entsprechende Information über Ihre Handelsaktivität mit dem Vereinigten Königreich.

 

Wenden Sie sich bitte bis spätestens einen Monat nach Erhalt Ihrer Beitragsrechnung für 2021 an Ihren RheinLand Experten vor Ort.

Teilen Sie ihm mit, dass Sie Handelsbeziehungen mit dem Vereinigten Königreich nachgehen. Er kümmert sich dann um alles Weitere.

nach oben